MAWIBA® Baby

Häufige Fragen zu MAWIBA® Baby

Ab wann kann ich an einem MAWIBA® Baby Kurs teilnehmen?

Nach einem positiven postnatalen Check beim Gynäkologen (zumeist 8-12 Wochen nach der Geburt) steht einer Teilnahme nichts mehr im Wege.

Gibt es eine Altersgrenze für mein Baby? Wie lange darf ich mit meinem Baby teilnehmen?

Du und dein Baby könnt bei MAWIBA® teilnehmen, solange euch das Tragen Freude bereitet und ihr beide euch wohl fühlt. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Ersetzt ein MAWIBA® Baby Kurs einen Rückbildungskurs?

Nein, MAWIBA® -Choreografien ersetzten keinen Rückbildungskurs. Sie enthalten jedoch Elemente zur Beckenbodenstärkung.

Was muss ich zu einer Kursstunde mitbringen?

♥ passende Tragehilfe / Tragetuch
♥ Etwas zum Trinken
♥ Bequeme Kleidung, in der du dich gut bewegen und tanzen kannst
♥ Schuhwerk, mit dem du dich gut bewegen kannst (oder auch barfuß
möglich)
♥ Handtuch
♥ eventuell Wechselbody für deinen kleinen Schatz
♥ Gute Laune

Was für Möglichkeiten habe ich, wenn mein Baby in einer Kursstunde keine Lust auf die Tragehilfe hat?

Das ist überhaupt nicht schlimm. Schließlich sind unsere Lieblinge keine Maschinen. Für diese Fälle, kann ich in meinen Kursstunden eine Tragepuppe – die Lotte – mitnehmen. Lotte ist ca. 65cm groß und wiegt ca. 5kg – somit entspricht sie einem durchschnittlichen Säugling. Ihr könnt mit ihr in der Trage tanzen, während euer Baby Euch beim Tanzen zuschaut oder auf einer Decke spielt.

Ich bin mit meiner Tragehilfe total unzufrieden. Kann ich mich von dir bezüglich einer neuen Trage beraten lassen?

Nein, leider nicht, da ich keine Trageberaterin bin. Ich arbeite aber sehr eng mit Katja Hirt zusammen. Sie ist eine zertifizierte und herstellerunabhängige Trageberaterin aus Dietingen. Katja kann dich hierzu ausführlich beraten. Alle meine Kundinnen erhalten bei ihr 10% Rabatt für eine Trageberatung. Hast du Interesse? Dann kontaktiere mich sehr gerne.

Was passiert, wenn ich in einer Kurstunde ausversehen meine Tragehilfe Zuhause vergesse? Kann ich dann nicht mittanzen?

Nein, natürlich kannst du mittanzen. Für diesen Fall, habe ich immer eine Ersatztragehilfe dabei, die du gerne benutzten kannst. Ich besitze zwei Ersatztragehilfen: Eine Half-Buckle-Tragehilfe des Herstellers Limas, sowie eine Full-Buckle-Tragehilfe des Herstellers Kokadi.

Muss ich eine Tragehilfe besitzen oder kann ich bei dir eine Tragehilfe für den Kurs ausleihen?

Ich verleihe keine Tragehilfen. Für den MAWIBA® Baby Kurs muss man eine Tragehilfe oder Tragetuch selbst mitnehmen.

Kann ich mit jeder Tragehilfe bzw. jedem Tragetuch beim Kurs teilnehmen?

Nein, leider nicht.
Bei den Tragehilfen solltet ihr ein Modell wählen, bei dem ihr euer Baby symmetrisch vor dem Bauch oder auf dem Rücken tragt. Mit einer asymmetrischen Tragehilfe dürft ihr nicht an meinem Tanzkurs teilnehmen, da das Gewicht eures Schatzes nur von einer eurer Schultern getragen wird. Rückenschonende Bewegungen sind für euch somit kaum möglich und es würde euch sehr stark beim Tanzen einschränken.
Bei den Tragetüchern solltet ihr ein Modell aus gewebtem Stoff verwenden. Von elastischen Tragetüchtern (Jersey, gestrickt) rate ich für meine Kurse ab, da diese aufgrund der dreilagigen Bindetechniken schnell zu warm werden können und bei schweren Babys eine gute Stützung nicht gewährleistet wäre.

Ich habe ein zweites Kind. Gibt es für mein weiteres Kind eine Betreuung vor Ort?

Nein, leider nicht.

Ich bin mir unsicher, ob mir ein MAWIBA® Baby Kurs gefällt. Gibt es die Möglichkeit zu schnuppern?

Wenn du schnuppern möchtest, dann kontaktiere mich hierfür. Eine Schnupperstunde liegt bei 5,- Euro.

JETZT ANMELDEN